Auswahl des richtigen Graffiti-Schutzsystem

Die Auswahl des optimalen Graffiti-Schutzsystems ist unter anderem abhängig von:

Vorgaben des Auftraggebers
   z. B. keine Farbveränderung, Glanzgrad, Folgekosten usw.

Gefahrenanalyse
   Insbesondere der zu erwartenden Häufigkeit und Umfang der Graffitianschläge
   Mehr zur Gefahrenanalyse erfahren Sie hier

Untergrund         
   Art des Untergrundes und chemische / physikalische Eigenschaften der Anti-Graffiti-Systeme

Auswahl Graffiti-Schutz nach Merkmalen

Jedes Graffiti-Schutzsystem unterscheidet sich hinsichtlich Optik, Haltbarkeit, Funktionsweise, Reinigungsverfahren, Kosten etc.

  Merkmal Art des Schutzsystems / Produkt
TEMPO-GUARD temporär (Mikrowachs) SEMI-GUARD semipermanent PERMA-GUARD permanent
Optik / Sichtbarkeit leicht sichtbare Veränderung der Oberfläche kaum sichtbare Veränderung der Oberfläche kaum sichtbare Veränderung der Oberfläche
Haltbarkeit / Dauerhaftigkeit bis zu 2 Jahren bis zu 5 Jahren bis zu 5 Jahren
Dampfdurchlässigkeit diffusionsoffen diffusionsoffen reduziert diffusionsoffen
Funktion / Prinzip Opferschicht auf Wachsbasis Imprägniersystem mit Schutzschicht 2-K-PU-Beschichtung auf Wasserbasis
Reinigungsverfahren Heißwasserhochdruck
evtl.Graffiti-Entferner
Heißwasserhochdruck
evtl.Graffiti-Entferner
Graffiti-Entferner
Reinigungshäufigkeit muss nach Reinigung erneuert werden muss nach Reinigung erneuert werden bis zu 100 Reinigungen ohne Erneuerung möglich
Kosten gering gering hoch
Folgekosten (Reinigung) Reinigung und Erneuerung der Opferschicht Reinigung und Erneuerung der Opferschicht nur Reinigung (gering)
Reversibilität (Schutz) gut zu entfernen gut zu entfernen schwierig zu entfernen
Applikation (Schutz) einfach einfach aufwendig
Folgereinigung einfach einfach einfach
Umweltschutz sehr gut sehr gut sehr gut
Weiteres nicht auf jedem Untergrund anwendbar nicht auf jedem Untergrund anwendbar auf fast jedem Untergrund anwendbar
Auswahl des richtigen Graffiti-Schutzes nach Untergründen

Hier finden Sie den richtigen Graffiti-Schutz, egal ob Sie eine gestrichene Fassade, Natursteinoberflächen oder eine Kunststoffverkleidung an Ihrem Objekt schützen wollen.

Untergrund Produkt / Art des Schutzsystems
TEMPO-GUARD SEMI-GUARD PERMA-GUARD PERMA-PRIMER PERMA-PRIMER XT
temporär (Mikrowachs) semipermanent Permanent (2-K-PU-WB) Grundierung für PERMA-GUARD Grundierung für PERMA-GUARD
Gestrichene Flächen
Neue Farbe (Acrylbasis) - - + Nein Nein
Neuer Lack (Acrylbasis) - - + Nein Nein
Alte Farbe und/oder keine Acrylbasis - - + Ja Nein
Alter Lack und/oder keine Acrylbasis (2)‚ - - + Nein Ja
WDVS - Farbe auf Acrylbasis - - + Nein Nein
Mineralische Untergründe (1)
Fliesen +/- - + Nein Ja
Ziegel/Klinker/Backsteine + + +/- Ja Nein
Eternit/Faserzement (i) +/- + + Nein Ja
Beton/Sichtbeton (i) +/- + + Ja Nein
Waschbeton + + +/- Nein Ja
Fertigputz (gefärbt/ungefärbt) +/- - + Ja Nein
Kalksandstein +/- + + Ja Nein
Naturstein Untergründe (1)
Sandstein +/- + + rau/saugend poliert/glatt
Marmor +/- + + rau/saugend poliert/glatt
Granit +/- + + rau/saugend poliert/glatt
Travertin +/- + + rau/saugend poliert/glatt
Sonstige Natursteine +/- + + rau/saugend poliert/glatt
Kunststoff-Fertigputze (1)
Kunstharz- und Buntsteinputz - - + Nein Ja
Andere Untergründe (1)
Holz (unbehandelt)(i) - - + Ja Nein
Kunststoffe
(z.B. Rollläden, Verteilerkästen)
- - + Nein Ja
Metall (unlackiert)(i) - - + Nein Ja
Pulverbeschichtung (Metall/Kunststoff)(i) - - + Nein Nein
Glas - - - Nein Nein
Asphalt/Teer (Straße) - +/- - Nein Nein
Plexiglas/PMMA/Acrylglas (i) - - + Nein Ja (ultra-clear)
Werbeplanen/LKW-Planen/PVC-Banner (i) (z.B. Frontlit,Blockout) - - + Nein Nein


Anmerkungen
(i)  Sondermerkblatt für die Verarbeitung beachten!
(1) ohne Farb-/Lackanstrich
(2) keine Beschichtung von Nitrolacken möglich!


Zeichenerklärung

+
gut
+/-
möglich
-
schlecht

Gefahrenanalyse als Auswahlkriterium

Ob eine Fassade durch Graffiti-Anschläge und somit auch durch Folgeschäden gefährdet ist, sollte immer mit einer kurzen Gefahrenanalyse geprüft werden. Die Bewertung der Gefahren ergibt sich aus einer Kombination aus Objektanalyse und Umfeldanalyse und setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen. Vor allem sollte immer hinterfragt werden, wie hoch die zu erwartende Häufigkeit der Reinigung, also die Möglichkeit eines Graffiti-Anschlages ist.

Mehr zur Gefahrenanalyse erfahren Sie hier

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns einfach an +49 (0) 61 22 - 70 46 3 16  oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen!

>>  Weitere Kontaktdaten finden Sie hier  >>